Zum Inhalt (Access key c)Zur Hauptnavigation (Access key h)Zur Unternavigation (Access key u)

Waldbetretungsverbot gilt auch in Oerlinghauser Wäldern

...zuständige Forstbehörde erteilt Betretungsverbot!

Aufgrund der erheblichen Gefahren für Leib und Leben durch noch möglicherweise umstürzende Bäume und herabfallende Äste in Folge des Sturmereignisses „Friederike“ hat die zuständige Forstbehörde ein Betretungsverbot aller Wälder in den Kreisen Minden-Lübbecke, Herford, Gütersloh, Lippe und der kreisfreien Stadt Bielefeld erlassen. Ein Betreten des Waldes, auch der privaten Waldflächen, ist somit ab sofort verboten. Das Verbot wird bis Ende Februar verlängert. Zuwiderhandlungen können mit empfindlichen Bußgeldern geahndet werden.
Das Ordnungsamt der Stadt berichtet, dass Friedhöfe und Spielplätze wieder betreten werden dürfen.


Die Stadt Oerlinghausen bittet alle Erholungssuchenden, das Betretungsverbot unbedingt zu beachten.

Weitere Auskünfte erteilt Herr Dirk Schäfer unter 05202 493 31.

Anschrift

Stadt Oerlinghausen
Der Bürgermeister
Rathausplatz 1
33813 Oerlinghausen

Kontakt

Tel.: 0 52 02 / 493-0
Fax: 0 52 02 / 493-93
info@oerlinghausen.de
Kontaktformular

Logo der Bergstadt Oerlinghausen - weiß
 

Anschrift

Stadt Oerlinghausen
Der Bürgermeister
Rathausplatz 1
33813 Oerlinghausen

Kontakt

Tel.:: 0 52 02 / 493-0
Fax: 0 52 02 / 493-93
info@oerlinghausen.de
Kontaktformular

Hinweise