Zum Inhalt (Access key c)Zur Hauptnavigation (Access key h)Zur Unternavigation (Access key u)

Die Pressestelle der Kreispolizeibehörde Lippe informiert

Die Pressestelle der Kreispolizeibehörde Lippe informiert

Verdächtiges Ansprechen von Kindern

Nachdem die Polizei schon von einem verdächtigen Ansprechen eines Kindes am vergangenen Freitag im Küsterfeld berichtete (siehe: https://www.presseportal.de/blaulicht), wurde ein weiterer Vorfall gemeldet.

Am Dienstag (13.09.2022) soll ein Mann einen Jungen vermutlich gegen 11:35 Uhr in der Albert-Schweitzer-Straße nahe der Grundschule am Arm gezogen haben, das Kind habe sich jedoch losgerissen. Anschließend sei der Mann in einen schwarzen VW Bulli mit schwarzen Felgen und lippischen Kennzeichen gestiegen, der im Bereich des Wendehammers der Straße geparkt war. Kinder, die die Szene beobachtet haben, beschreiben den Mann wie folgt: etwa 1,80 m groß, dunkler Teint, trug eine Art Maske und war schwarz gekleidet.

Die Hintergründe der Vorfälle sind bislang unklar, die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Die Polizei steht im engen Austausch mit der Schule und zeigt verstärkt Präsenz vor Ort.

Hinweise auf den unbekannten Mann und sein Fahrzeug richten Sie bitte an das Kriminalkommissariat 5 unter der Telefonnummer 05222 98180.

Anschrift

Stadt Oerlinghausen
Der Bürgermeister
Rathausplatz 1
33813 Oerlinghausen

Kontakt

Tel.: 0 52 02 / 493-0
Fax: 0 52 02 / 493-93
info@oerlinghausen.de
Kontaktformular

Logo der Bergstadt Oerlinghausen - weiß
 

Anschrift

Stadt Oerlinghausen
Der Bürgermeister
Rathausplatz 1
33813 Oerlinghausen

Kontakt

Tel.:: 0 52 02 / 493-0
Fax: 0 52 02 / 493-93
info@oerlinghausen.de
Kontaktformular

Hinweise

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen