Zum Inhalt (Access key c)Zur Hauptnavigation (Access key h)Zur Unternavigation (Access key u)

Unterstützung bei der Einrichtung einer Notunterkunft für geflüchtete Menschen aus der Ukraine

16.03.2022

Unterstützung bei der Einrichtung einer Notunterkunft  für geflüchtete Menschen aus der Ukraine

Mannschaftszelte wurden zur Verfügung gestellt und aufgebaut

Am Mittwochmorgen, den 16.03 erreichte die Leitung der Feuerwehr Oerlinghausen die Information, dass die Bezirksregierung Detmold im Messezentrum Bad Salzuflen eine Notunterkunft einrichten wolle, welche als erste Anlaufstelle für geflüchtete Menschen aus der Ukraine dienen sollte. Im Rahmen dessen erfolgte seitens des Kreis Lippe die Abfrage, ob Mannschaftszelte u. a. durch die Feuerwehren zur Verfügung gestellt werden könnten. Die Mannschaftszelte, welche je nach Größe mindestens XY Schlafplätze bieten, nutzen die Jugendfeuerwehren beispielsweise im Sommer beim Zeltlager der Lippischen Jugendfeuerwehren
Ab Mittwochnachmittag wurden Einsatzkräfte aus dem gesamten Kreisgebiet im Messezentrum Bad Salzuflen erwartet, um gemeinsam die von den Jugendfeuerwehren im Kreis Lippe zur Verfügung gestellten Zelte aufzubauen.

Auch die Jugendfeuerwehr Helpup zeigte sich solidarisch und sagte umgehend Unterstützung zu. Seitens der Jugendfeuerwehr Helpup konnte ein Zelt für ca. 16 Personen zur Verfügung gestellt werden. Kurzfristig erklärten sich fünf Kameraden und Kameradinnen des Löschzugs Helpup bereit, in Bad Salzuflen zu unterstützen.

Nach einer allgemeinen Lageeinweisung bauten die Einsatzkräfte zunächst die Feldbetten für die geplanten Schlafplätze auf. Anschließend baute jede Einheit „ihr“ Zelt in der Halle auf. Mit den Zelten wurden "Dörfer" gebildet, um den Menschen auf der großen Fläche einen Rückzugsraum und Schutz vor Lärm zu bieten.
Insgesamt schufen rund 250 ehrenamtliche Einsatzkräfte des Kreises Lippe auf einer Fläche von ca. 12.000 Quadratmetern die Unterbringungsmöglichkeit für bis zu 1000 schutzsuchende Menschen.

Vor Ort waren neben den Lippischen Feuerwehr auch das Rotes Kreuz, die Johanniter Unfallhilfe, das THW und der Bevölkerungsschutz des Kreis Lippe vertreten.

Zelte

Anschrift

Stadt Oerlinghausen
Der Bürgermeister
Rathausplatz 1
33813 Oerlinghausen

Kontakt

Tel.: 0 52 02 / 493-0
Fax: 0 52 02 / 493-93
info@oerlinghausen.de
Kontaktformular

Logo der Bergstadt Oerlinghausen - weiß
 

Anschrift

Stadt Oerlinghausen
Der Bürgermeister
Rathausplatz 1
33813 Oerlinghausen

Kontakt

Tel.:: 0 52 02 / 493-0
Fax: 0 52 02 / 493-93
info@oerlinghausen.de
Kontaktformular

Hinweise

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen